Winter im Wildnisdorf

Winter im Wildnisdorf

Winterwoche für Familien in Lappland

Auf dieser Reise nach Lappland könnt ihr mit eurer Familie eine schöne Woche im Norden Schwedens in einem Wildnisdorf erleben. Ihr schlaft in gemütlichen Hütten ohne Strom und fließend Wasser. Das Essen ist gerade nach einem Tag in der Natur außergewöhnlich lecker und wird von euren Gastgebern auf einem alten Holzfeuerofen gekocht. Alles Zutaten für einen perfekten und erholsamen Familienurlaub abseits von Alltag und Großstadt. Diese Familienreise bietet eine Mischung aus verschiedenen Aktivitäten und viel Freizeit für eigene Unternehmungen und vor allem Zeit für die Familie. Schneeschuhe und Skier für Winterwanderungen auf eigene Faust können jederzeit ausgeliehen werden. Gemeinsam unternehmt ihr geführte Skitouren in die Umgebung des Hofes und eine Rentierschlittenfahrt durch tiefverschneite Wälder inklusive einer Pause mit Lagerfeuer und Kaffee. Abends könnt ihr die Tage in der Sauna oder Hütte gemütlich ausklingen lassen. Beim Wasserholen am Brunnen und beim Tischdecken und Abwaschen helfen alle mal mit.

Ankunft in Lappland

Abholung in Nattavaara und Transfer zum Wildnisdorf. Begrüßung durch eure Gastgeber der nächsten Woche. Nach einem Imbiss mit Lachsbroten geht es ans Einrichten und Verteilen der Schlafplätze. Dann erkunden wir bei einem Rundgang die urtümlichen Gebäude auf dem Hof. Anschließend kann die Sauna vorbereitet werden: Wasser am Brunnen holen und Sauna auffüllen, Holz holen und Feuer machen. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Alles über Rentiere

Nach dem Frühstück werden wir die altnordischen Holzski verteilen und uns mit dem Fahrgefühl vertraut machen. Wieder zurück auf dem Hof können wir beim Füttern der Rentiere dabei sein und diese besonderen Tiere kennen lernen. Unsere ausgebildeten Rentiere sind so zahm, dass sie selbst von Kindern geführt werden können! Am Abend bekommen wir Besuch von einem alten Samen, der sein Leben lang als Rentierzüchter gelebt hat. Er wird aus seinem reichen Erfahrungsschatz erzählen und ihr habt die Möglichkeit, alles über die Rentierkultur aus erster Hand zu erfahren.

Rentierschlittenfahrt

Ein Höhepunkt des Aufenthaltes vor Ort wird heute die ca. 3-stündige Rentierschlittenausfahrt werden: auf dem Rentierschlitten gleitet ihr durch die verschneite Winterlandschaft von Schwedisch-Lappland. An einem idyllischen Plätzchen machen wir Pause, um am Lagerfeuer einen richtigen “Waldkaffee” zu trinken und uns mit Gegrilltem zu stärken. (Achtung: Weihnachten/Silvester findet nur eine einstündige Schlittenfahrt ohne Grillen statt.) Am Abend wartet wie immer eine lappländische Spezialität und die wärmende Sauna auf euch, bevor ihr in eure behaglichen Schlafsäcke kriecht.

Skiwanderung

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer ca. 3-stündigen Skitour auf. Ziel der Skiwanderung ist der nahegelegene Hausberg, auf dem ein alter Brandbewachungsturm steht und von dem wir die einzigartige Aussicht genießen können. Vom Berg haben wir eine grandiose Aussicht, unser Blick verliert sich in den Weiten Schwedisch-Lapplands. In einer kleinen Holzhütte – bei schwedischen „Kanelbullar” (= Zimtschnecken) – können wir uns stärken, bevor es zur Abfahrt geht. Wer möchte, kann abends wieder in die Hütte zurückkehren und dort die Nacht verbringen (auf eigene Faust).

Tag zur freien Verfügung

Die Tage zuvor waren gefüllt mit Erlebnisse und Bekanntschaften und Aktiviteten, so dass viele Gäste es genießen, einfach noch einen “freien” Tag zu erleben. Faulenzen, Sonnen baden, Ski fahren, Schneeschuh laufen, in die Sauna gehen oder einfach nur “sein”. Für die mehr Aktiven bietet der Tag heute die Möglichkeit, eine Hundeschlittenfahrt zu buchen und/oder das sehr lebendige Samenmuseum in Jokkmokk zu besichtigen. Auch ein Ausflug ins berühmte Eishotel ist möglich. Bitte beachten: Ausflüge sind nicht im Preis enthalten und erfordern eine Führerschein, da man selbst mit dem Mietwagen fahren muss, den ihr vor Ort ausleihen könnt.

Skitour im Tiefschnee

Heute brechen wir wieder zu einer längeren Skitour auf. Durch ungespurtes Gelände ziehen wir unsere Skispuren über riesige Sümpfe, zugefrorene Seen und durch tiefverschneite Wälder. Sicher entdecken wir unterwegs Spuren verschiedener Tiere und mit viel Glück bekommen wir auch Schneehühner oder Auerhähne zu Gesicht. Beim Spuren durch den Tiefschnee wechseln wir uns ab, so dass es für keinen zu anstrengend wird. Durch die völlige Abgeschiedenheit des Wildnisgehöfts werden wir auf dieser Tour sicher keine anderen Menschen treffen, der Wald gehört uns ganz alleine. Abends lassen wir uns wieder von der Küche verwöhnen, bevor wir ein letztes Mal saunieren.

Abschied von Lappland

Nach dem Frühstück packen und aufräumen. Es ist noch genügend Zeit, um sich von den Rentieren und den anderen Bewohnern von Solberget zu verabschieden, bevor es gegen 14.30Uhr mit dem Pkw/Kleinbus Richtung Nattavaara losgeht. Um ca. 15.50 Uhr fährt vom dortigen Dorfbahnhof der Zug Richtung Luleå ab. In Boden muss dann in den Nachtzug nach Stockholm umgestiegen werden. Alternativ kann man auch den direkten Nachtzug gegen 20.00 Uhr Richtung Stockholm nehmen. Wir beraten und buchen die Züge für euch.

Reiseübersicht
  • Abholung am Bahnhof in Nattavaara
  • Skiausrüstung und Schneeschuhe
  • Kartenmaterial der Umgebung
  • Einführungsrunde (13 Uhr am ersten Tag)
  • Rentierfütterung
  • Saunabenutzung
  • Vollverpflegung (Abendessen Tag 1 bis Mittagessen am Abreisetag) mit landestypischen Spezialitäten (vorrangig Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau)
  • Übernachtung in urigen Unterkünften (Mehrbettzimmer, Doppelzimmer kostet 10€ extra pro Person und Nacht)
  • Samischer Abend 3 geführte Skitouren à 3 Stunden
  • Rentierprogramm mit Rentierschlittenausfahrt (Weihnachten/Silvester nur 1 Stunde ohne Grillen, sonst ca. 3 Stunden mit Grillen)
  • Falls möglich Besuch einer Rentierscheidung

Mögliche Zusatzleistungen: 

  • individuelle Verlängerungstage sind auf Anfrage möglich (ab 79€ pro Nacht)
  • Optionale Ausflüge können zum Teil vor Ort gebucht werden:
  • Ausflug ins Eishotel Jukkasjärvi: ab 50€/Person für Autoausleihe und Zug-/Busticket (190km einfach) zuzüglich ca. 38 € Eintritt
  • Ausflug ins Samenmuseum nach Jokkmokk: ab 25 €/Person für Autoausleihe (100km einfach) zuzüglich ca.11 € Eintritt
  • Hundeschlittenfahrt ab 1500skr (ca.150€) für 3 Stunden möglich oder 1200skr (ca 120Euro) für 1 Stunde möglich. Bitte im voraus buchen.
  • Massage ab 350 skr (ca. 35€), nicht während aller Wochen möglich
  • Zusätzliche geführte Schneeschuh- oder Skitouren 10 € / Stunde / Person (Minimum 3 Personen, sonst 13€/Person)

Eigene An- und Abreise: Alle Gäste, die komplett per Bahn aus Deutschland/Österreich/Schweiz anreisen, erhalten auf den Reisepreis 5% Preisnachlass. Bei Buchungen bis 31.12.2017 für das kommende Jahr gibt es bei kompletter Anreise mit der Bahn aus Deutschland/Schweiz/Österreich 10% Rabatt (für Touren über Silvester und Ostern sind es immer 5%).

Außerdem werden alle Gäste kostenlos am Bahnhof in Nattavaara abgeholt. Gerne buchen wir für Euch die Tickets für ab Kopenhagen oder Stockholm mit dem Nachtzug.

Allgemeine Informationen zu den Anreisemöglichkeiten nach Schweden findet ihr hier.

Bei einer Anreise mit dem Flugzeug buchen wir gern die Flüge vor Euch.

Preis pro erw. Person / Kinder bis 15 Jahre 50% Ermäßigung:

2018

20.12.2018 – 26.12.2018 799 € (Weihnachten)

2019

27.12.2018 – 02.01.2019 819 € (ausgebucht)

20.01.2019 – 26.01.2019 839 € 

27.01.2019 – 02.02.2019 839 

03.02.2019 – 09.02.2019 879  (ausgebucht)

10.02.2019 – 16.02.2019 839 

24.02.2019 – 02.03.2019 839 

03.03.2019 – 09.03.2019 839 

10.03.2019 – 16.03.2019 839 

17.03.2019 – 23.03.2019 839 

14.04.2019 – 20.04.2019 559 € (Osterreise ohne Programm)

21.12.2019 – 27.12.2019 839 

28.12.2019 – 03.01.2020 875 € (ausgebucht)

2020

26.01.2020 – 01.02.2020 879 

02.02.2020 – 08.02.2020 919 € (Sonderprogramm: Jokkmokk Markt)

09.02.2020 – 15.02.2020 879 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Erwachsene
Kinderpreis bis einschließlich 15 Jahre: 50% Rabatt auf den angegebenen Preis
Kinderpreis ab 16 Jahre: 25% Rabatt auf den angegebenen Preis

Altersempfehlung
Bei den Terminen an Silvester und Ostern wird ein Kinderprogramm für Kinder ab 6 Jahre angeboten. Bei allen anderen Terminen empfehlen wir die Reise für Kinder ab 13 Jahren oder für Kinder mit Skierfahrung, damit die 3-4 stündige Skitour auch zu schaffen ist. Alternativ kann sich auch ein Elternteil um jüngere Kinder kümmern und mit ihren während der Skitouren auf dem Hof bleiben.

Allgemeine Informationen
Beginn der Touren ist am Anreisetag gegen 13 Uhr. Ende der Tour ist am Abreisetag gegen 14 Uhr. Die Zimmer stehen am Anreisetag ab 14 Uhr zur Verfügung und am Abreisetag bis 13 Uhr. Bei früherer Anreise oder späterer Abreise steht den Gästen die Gästehausküche (Gemeinschaftsraum) zur Verfügung. Am Anreisetag findet gegen 13 Uhr die obligatorische Einführungsrunde statt. Die vorgeschlagenen Ausflüge am Tag 5 sind nicht im Preis enthalten und erfordern einen Führerschein, da Sie selbst mit dem Mietwagen fahren müssen.

Charakter der Reise und Anforderungen
Wohnen und Skiwandern in einer der entlegensten Landschaften Europas und deren Natürlichkeit in Gemeinschaft mit den Rentieren erleben! Das setzt Offenheit für Neues und Ungewohntes sowie Flexibilität voraus. Der im Tourenverlauf beschriebene Ablauf ist nur als Beispiel zu verstehen, die Reihenfolge kann sich aufgrund der ungewöhnlichen Lebens- und Witterungsbedingungen im Polarwinter verändern. Weihnachten/Silvester findet nur eine einstündige Schlittenfahrt ohne Grillen statt.

Wohnen ohne Strom und fließend Wasser
Da es sich um ein echtes Wildnisgehöft handelt, ist dieses natürlich nicht ans öffentliche Leitungsnetz (Strom und Wasser) angeschlossen. Das Wasser kommt nicht, wie gewohnt, aus der Leitung, sondern wird an der Waldquelle oder am Brunnen geholt. Mit Einbruch der Dunkelheit werden wir den Abend im Schein der Petroleumlampe verbringen und die wohltuende Wärme eines Holzofens spüren. Dafür können wir die Natur in ihrer ursprünglichen Form erleben – fern jeder Zivilisation und in Gemeinschaft mit den Rentieren. Diese Aufgaben (Feuer machen, ofenfertiges Holz ins Haus holen, Wasser an der Quelle oder am Brunnen holen) werden von den Gästen erledigt und sollte für alle selbstverständlich sein. Dafür erwartet die Gäste eine unbeschreiblich urige und stimmungsvolle Atmosphäre.

Verpflegung
Die Verpflegung ist landestypisch. Das bedeutet, auf dem Speiseplan stehen verschiedene Wilddelikatessen, wie zum Beispiel Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch. Ein echter Gourmet kommt hier garantiert auf seine Kosten! Vegetarische Verpflegung ist mit Einschränkungen möglich (bitte bei der Anmeldung angeben). In der Regel gibt es ein reichhaltiges Frühstück (bestehend aus Kaffee, Tee, verschiedene Brotsorten, selbstgemachter Marmelade, Honig, Milch, Eier, Joghurt, Müsli, Käse, Wurst, Butter) und einem landestypischen Abendessen, welches durch eine leichte Zwischenmahlzeit ergänzt wird. Frühstück und Mittagessen wird von den Gästen organisiert, Lebensmittel werden gestellt. Tisch decken und Abwasch ist Aufgabe der Gäste.

Kälte
Es sind Temperaturen bis unter –30 Grad möglich. Die Durchschnittstemperatur liegt allerdings bei -10 Grad bis -25 Grad. Da die Luft sehr trocken ist, sind die Temperaturen nicht unangenehm. Mit guten Handschuhen und warmen Winterstiefeln (können in Solberget ausgeliehen werden), wird die Kälte zu einem angenehmen Abenteuer. Eine Ausrüstungsliste wird ihnen nach der Anmeldung zugeschickt.

Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen6
Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen5
Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen4
Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen7
Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen10
Lappland-Schweden---Fjordkind-Reisen8
Ihr möchtet nach Lappland im Winter? Dann freuen wir uns auf eure Anfrage!