Nordlichtreise auf die Westfjorde

Heimat der Polarfüchse
Nordlichtreise auf die Westfjorde
Familienpreis: ab 6.665 €

Was euch erwartet

Diese Gruppenreise führt euch abseits der gängigen Pfade auf die Suche nach einem fantastischen Naturphänomen: die Nordlichter in Island. Mit dieser Reise geht es in die unberührte Natur auf die Westfjorde dieser wunderschönen Insel.

Nachdem ihr in Island angekommen seid, verbringt ihr eine Nacht in Reykjavík. Am nächsten Morgen werdet ihr abgeholt und auf einen Hof gefahren, der am einsam gelegenen Fjord Mjóifjörður liegt. Zu Gast bei einer isländischen Familie erlebt ihr zusammen mit anderen Gästen fünf wundervolle Tage mit Chance darauf Nordlichter in Island zu sehen. Zum Hof gehören auch 20 Islandpferde, eine geothermale Quelle, ein kleines Schwimmbecken und eine Sauna. Neben dem täglichen Programm und der nächtlichen Beobachtung der Nordlichter in Island, könnt ihr viele andere Aktivitäten erleben. Macht eine Schneeschuhwanderung, eine Skitour, eine Reittour oder entspannt einfach nur im warmen Wasser.

Durch die wenige Lichtverschmutzung herrschen auf den Westfjorden sehr gute Bedingungen, um Nordlichter in Island zu sehen. Selbstverständlich sind sie eine natürliche Erscheinung und können nicht garantiert, aber zumindest ein bisschen vorhergesagt werden. Nach der Reise auf die Westfjorde habt ihr noch einmal Zeit, Islands Hauptstadt Reykjavík zu erkunden, bevor es wieder nach Hause geht.

Wir empfehlen diese Reise für aktive Familien mit Kindern ab 8 Jahren, die gerne draußen unterwegs sind.

Reiseübersicht

  • Flug inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Flughafenbus nach Reykjavík und zurück zum Flughafen
  • 3 x Übernachtung im Zimmer mit Etagen DU/WC und Frühstück in Reykjavík
  • Transfer Reykjavík – Mjóifjördur – Reykjavík
  • 4 x Übernachtung im Zimmer mit DU/WC und Frühstück auf den Westfjorden
  • 4 x Lunch
  • 4 x 3 Gänge Menü mit lokalen Spezialitäten
  • Eintritt in das Hexenmuseum, das Polarfuchsmuseum in Súðavík, das Besiedlungsmuseum in Borgarnes und Litli Bær
  • Besuch der Springquelle Deildartunguhver, der Wasserfälle Hraunfossar und Barnarfoss
  • geführte Tour nach Ísafjörður
  • geführte Wandertour auf Schneeschuhen oder Skiern (je nach Wetterlage)
  • geführte Tour in die Umgebung: Besuch einer isländischen Farm und der Salzfabrik Reykjanes
  • Eisfischen (je nach Wetterlage)
  • freier Eintritt zur hauseigenen Sauna und thermalen Quelle
  • abendliche Nordlichttouren
  • Teilnehmerzahl: min. 2 / max. 16 Personen

Preis pro Erwachsenenab 2.105 €
Preis pro Kind zwischen 12 und 15 Jahren: ab 1.395 €
Preis pro Kind zwischen 16 und 18 Jahren: ab 1.745 €

Der Gesamtpreis für eine Familie ist abhängig von der Anzahl und dem Alter der Kinder.

Preise für die Nebensaison und für mehr oder weniger Reisende erhaltet ihr gerne bei uns auf Anfrage.

16.10.-23.10.2022

10.02.-17.02.2023

17.03.-24.03.2023

Mögliche Zusatzleistungen:

  • Gegen Aufpreis auch Zimmer mit eigenem Bad in Reykjavik buchbar auf Anfrage
  • Verlängerungsnächte in Reykjavík oder anderen Orten auf Anfrage
    Flugzuschlag je nach Verbindung möglich

Anreise
Der Flug nach Keflavík ist im Reisepreis inklusive. Je nach Flugverbindung kann ein Zuschlag hinzu kommen. Wir beraten euch gern zu den möglichen Flugverbindungen.

Wir empfehle diese Reise für Kinder ab 12 Jahren, die gerne draußen in der Natur sind und denen es nichts ausmacht, auch mal eine längere Strecke zu wandern.

Reiseablauf

Flug nach Keflavík, Transfer mit dem Flybus nach Reykjavík zur Unterkunft.

Zwischen 9 und 10 Uhr werdet ihr abgeholt und auf die Westfjorde zum Hof in Mjóifjörður gefahren. Auf dem Weg besucht ihr das Museum in Borgarnes über die isländische Besiedlungszeit. Dort gibt es zwei Ausstellungen über die Besiedlung Islands und die Saga von Egill Skallagrimsson. Nach einem Mittagessen im Museum geht es nach Borgarfjörður, wo wir uns Europas größte geothermale Springquelle Deildartunguhver ansehen. Sie ist die ergiebigste heiße Quelle der Welt mit einem Ausstoß von 180 Litern kochendem Wasser pro Sekunde. Nach einem Stop an den Lavawasserfällen Hraunfossar und Barnafoss fahrt ihr weiter durch den historischen Ort Reykholt. Auf der Fahrt nach Heydalur überquert ihr vier Berge und genießt die fantastischen Landschaften. Auf dem Hof wird das Abendessen serviert und danach könnt ihr in freier Natur in einer warmen Quelle ein entspannendes Bad nehmen und ankommen. Mit ein wenig Glück seht ihr erste Nordlichter.

Nach dem Frühstück geht ihr Eisangeln. Je nach Wetter nehmt ihr den Motorschlitten, den Jeep oder die Pferde. Anschließend könnt ihr der alten Salzfabrik einen Besuch abstatten oder zu den alten Wikingerruinen in Vatnsfjörður fahren. Nach dem 3-gängigen Abendessen beginnt die Suche nach den magischen Nordlichtern.

Nach dem Frühstück unternehmt ihr eine Wanderung zum Gletscher Drangajökull. Sollte das Wetter die Wanderung nicht zulassen, macht ihr stattdessen eine Schneeschuh- oder Skitour durch das Tal Heydalur. Nach dem Abendessen wird wieder Ausschau nach Nordlichtern gehalten.

Heute fahrt ihr nach Ísafjörður, der Hauptstadt der Westfjorde. Vielleicht seht ihr unterwegs sogar eine Robbenkolonie. Angekommen in Ísafjörður macht ihr eine kleine Besichtigungstour zur Kirche, in die Bibliothek und den ältesten Teil des Ortes. Auf dem Rückweg haltet ihr am Polarfuchsmuseum in Súðavík an, um mehr über diese niedlichen Tiere zu erfahren.

Um ca. 10 Uhr fahrt ihr zurück nach Reykjavík. Auf dem Weg legt ihr noch einen Halt in Hólmavík ein und besucht das Hexenmuseum. Am Nachmittag erreicht ihr Reykjavík, wo ihr noch zwei Nächte übernachten werdet.

Heute habt ihr Zeit, euch in Ruhe in Reykjavík umzuschauen. Die Altstadt lädt zum Bummeln und Erkunden ein, es gibt auch tolle Museen für Kinder. Alternativ bieten sich auch Tagesausflüge wie eine Walbeobachtungstour oder ein Besuch in der Secret Lagoon an. Wir beraten euch gerne und buchen Ausflüge auf Wunsch dazu.

Je nach Flugzeit ist vielleicht noch Zeit für einen Bummel durch die Altstadt von Reykjavik. Transfer mit dem Flybus zum Flughafen und Rückflug.

Diese Reise hat es euch angetan?

Reiseimpressionen