Holzfloßfahrt in der schwedischen Wildmark

Flößen wie zu alten Zeiten
Holzfloßfahrt in der schwedischen Wildmark
Familienpreis: ab 1.640 €

Was euch erwartet

Mit einem selbst gebauten Floß – bei dessen Bau unsere erfahrenen Guides euch vorher helfen – geht es auf ins Abenteuer. Das ist genau das richtige Erlebnis für naturinteressierte und abenteuerlustige Familien, welches viele unvergessliche Erinnerungen schafft.

Ihr habt die Wahl zwischen zwei verschiedenen Reisedistanzen: Entweder fahrt ihr 100 km oder 50 km den Klarälven flussabwärts. Ihr übernachtet im Zelt oder auf dem Floß entlang des Flusses in der freien Natur. Hier gibt es viel zu entdecken. Viele Tierarten wie Biber, Elch und Reh leben hier.

Unterwegs gibt es eine Menge Möglichkeiten, einen Stopp einzulegen für ein Eis, eine Wanderung oder eine Sehenswürdigkeit. Der gleichmäßige Lauf des Klarälven ist einzigartig, und das Holzfloß langsam mit der Strömung von Kurve zu Kurve treiben zu lassen ist ein fantastisches Naturerlebnis. Der Klarälven transportiert sehr viel Sand und schafft viele schöne Strände zum Baden, aber auch Herausforderungen. Sandbänke liegen dicht unter der Wasseroberfläche und sind oft nicht im Voraus zu entdecken. Auf eine Sandbank aufzulaufen gehört daher zum Alltag auf einer Holzfloßfahrt, falls der Wasserstand nicht besonders hoch sein sollte. Felsen, Kehrwasser usw. sind weitere Herausforderungen, die unterwegs lauern. Da die Strömung euer Motor ist, gleitet ihr still dahin.

Ihr befindet euch im Klarälvtal in einer Kulturlandschaft, wo Menschen seit vielen Jahrhunderten siedeln. Hier war schon immer ein guter Standort für Landwirtschaft und auch heute gibt es hier Äcker und vor allem Weideland. Sich das eigene Abendessen zu angeln, ist für viele ein Traum. Falls ihr euer Anglerglück testen möchtet, könnt ihr einen Angelschein in Gunnerud kaufen. Pro Floß müssen zwei erwachsene Personen dabei sein.

Reiseübersicht

  • 1 Übernachtung in Gunnerud
  • 1 Übernachtung auf Klarälvens Camping im eigenem Zelt
  • 5 Nächte unterwegs im Freien auf eigene Faust
  • Anleitung und Instrukteur am Start- und Bauplatz für das Floß
  • Transport vor Ort
  • Grundausstattung inkl. Baustämme, Seile, Rettungsring, Paddel, Stakstange, Schwimmwesten, Plane, Streichhölzer, Metallunterlage für Campingkocher, Erste-Hilfe-Set, Eimer, Mülltüten, Toilettenpapier, Spaten, Wasserkanister, Ausrüstungskiste, topographische Karte
  • Kanu (entweder ein Kanadier oder ein “sit-on-top”-Kajak)

Nebensaison:
545 € pro Erw.
275 € pro Kind (3-15 Jahre)

Hauptsaison:
575€ pro Erw.
285 € pro Kind (3-15 Jahre)

Nebensaison:
05. Juni – 15. Juli 2022 und 07. August – 28. August 2022

Hauptsaison:
17. Juli – 05. August 2022

Termine:
Abfahrt ist immer sonntags, montags und mittwochs.
Vom 08. Juli bis 12. August gibt es auch freitags eine Abfahrt!

Mögliche Zusatzleistungen:

  • Küchenausrüstung: 40 € pro Erw. / 20 € pro Kind
  • Schlafsack und Isomatte: 30 € pro Person
  • fertig gepackte Proviantkiste: 200 € pro Erw. / 145 € pro Kind

Für die Anreise mit der Fähre oder mit Flugzeug und Mietwagen erstellen wir auf Anfrage gern ein passendes Angebot.

Allgemeine Informationen zu den Anreisemöglichkeiten nach Schweden findet ihr hier.

Um das Floß zu bauen und zu steuern, müssen mindestens 2 erwachsene Personen dabei sein.

Reiseablauf

Ihr reist bis spätestens 17 Uhr in Gunnerud an und checkt ein. Vor Ort bekommt ihr auch gleich die gebuchte Ausrüstung und erfahrt alles Wissenswerte rund ums Floßbauen, die Natur am Fluss und das schwedische Jedermannsrecht. Die erste Nacht schlaft ihr im eigenen oder gemieteten Zelt auf dem Zeltplatz.

Gegen 8 Uhr morgens geht es los. Ihr werdet zum Bauplatz des Floßes gefahren. Am Strand liegen die drei Meter langen Stämme bereit, um nur mit Seilen zu einem stabilen Holzfloß verbunden zu werden. Ihr rollt und tragt die Stämme ins Wasser, wo sie anschließend auch zusammengebaut werden. Wir bauen im Wasser, da ein fertiges Floß bis zu zwei Tonnen wiegen kann. Erfahrene Guides stehen euch immer zur Seite. Es können 9 m² große Floße für 2 Erwachsene oder 18 m² große Floße für bis zu 6 Personen gebaut werden. Das Bauen und Manövrieren des Floßes erfordert einen hohen körperlichen Einsatz, daher ist es von Vorteil, mehrere Personen zu sein. Im Laufe des Nachmittags sind die Floße endlich fertig und ihr legt ab. Das Floß ist nun eurer Zuhause für die nächsten Tage. Das in der Grundausrüstung enthaltene Kanu ist beim Anlegen eine große Hilfe, z.B. wenn ihr abends euer Lager aufschlagt oder zwischendurch in einem Dorf den Proviantvorrat auffüllt.

Ihr übernachtet nach Lust und Laune entweder auf dem gut vertäuten Holzfloß oder im Zelt auf einem geeigneten Platz. Das Jedermannsrecht erlaubt es, in der Natur zu übernachten. Auf der Tour entlang des Flusses passiert ihr auch 5 Campingplätze (drei davon liegen allerdings sehr nah beieinander). Eine oder mehrere Nächte auf dem Zeltplatz oder auch in einer Hütte auf einem Campingplatz zu verbringen, ist daher möglich. Die Campinggebühren sind allerdings nicht im Preis enthalten, sondern werden vor Ort bezahlt.

Abhängig von der gewählten Strecke endet eure Reise auf dem Floß in Gunnerud oder Björkebo. Hier baut ihr das Floß wieder auseinander und gebt alle gemieteten Dinge zurück.

Diese Reise hat es euch angetan?

Reiseimpressionen