Familienurlaub in Südschweden

Strände, Inseln & Seen - Selbstfahrertour in Skåne und Småland
Familienurlaub in Südschweden
Familienpreis: ab 4.865 €

Was euch erwartet

Diese Selbstfahrertour für Familien ist eine perfekte Mischung aus schwedischer Natur, sandigen Stränden, gemütlichen Kleinstädten und Astrid Lindgren. Auf eurer Fahrt durch Südschweden übernachtet ihr jeweils drei Nächte in vier verschiedenen, schön eingerichteten Unterkünften. Mit der Fähre über Nacht fahrt ihr von Travemünde nach Malmö. Von dort geht es zu einem süßen Bed & Breakfast bei Simrishamn und weiter auf die Insel Öland. Die letzten Stationen sind Vimmerby und ein Ferienhaus am See Åsnen bevor es wieder zurück nach Malmö und mit der Fähre nach Deutschland geht.

Ihr habt viel Zeit die Natur in Südschweden zu erkunden: Leiht euch Fahrräder und macht eine Tour durchs Grüne oder mietet euch ein Boot und erkundet die Gewässer der Umgebung. Unterwegs geht ihr an den sandigen Ostseestränden baden und pflückt Wald-Erdbeeren. In Vimmerby taucht ihr ein in die Welt von Astrid Lindgren und ihren Figuren. Ein Besuch in Astrid Lindgrens värld und der nahegelegenen Filmbyn („Filmstadt“) ist auf jeden Fall ein Highlight für Groß und Klein. Hier kommt ihr Michel, Pippi und Ronja ganz nah.

Reiseübersicht

Dies ist der grobe Routenverlauf der Selbstfahrertour. Ihr übernachtet an vier Stationen auf eurer Reise.

  • Fährüberfahrt mit Finnlines von Travemünde nach Malmö und zurück inkl. 1 PKW (L: 6 m / H: 2,1 m) und Übernachtung in einer Außenkabine für Familien
  • 3 Übernachtungen in einem Ferienapartment eines Bed & Breakfast bei Simrishamn inkl. Frühstück
  • 3 Übernachtungen in einem Apartment eines Bed & Breakfasts auf der Insel Öland inkl. Frühstück
  • 3 Übernachtungen in einem Ferienhaus in Vimmerby
  • 3 Übernachtungen in einem Ferienhaus bei Tingsryd
  • Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung in allen Unterkünften
  • Reisebeschreibung und Schwedenkarte

Familienpreis (2 Erw. + 2 Kinder): ab 4.865 €

Preise für mehr oder weniger Reisende erhaltet ihr gerne bei uns auf Anfrage.

Mai bis September

Mögliche Zusatzleistungen:

  • Tagesticket für Astrid Lindgrens Welt
    0-2 Jahre: Eintritt frei
    3-14 Jahre: 35 €
    ab 15 Jahre: 45 €
  • 2-Tagesticket für Astrid Lindgrens Welt
    0-2 Jahre: Eintritt frei
    3-14 Jahre: 45 €
    ab 15 Jahre: 60 €

Ihr reist mit dem eigenen Auto an und fahrt über Nacht mit der Fähre von Travemünde nach Malmö. Sollte euch eine andere Fährverbindung lieber sein, erstellen wir euch gerne ein individuelles Angebot.

Erste Informationen zur Anreise nach Schweden findet ihr hier.

Öffnungszeiten Astrid Lindgrens Welt (als Extraleistung buchbar):
20. Mai – 21. August: 10 bis 18 Uhr
26. August – 18. September (Wochenende Fr. – So.): 10 bis 17 Uhr

Reiseablauf

Über Nacht fahrt ihr mit der Fähre von Deutschland nach Schweden. In Malmö angekommen geht es weiter zur ersten Unterkunft bei Simrishamn. Hier wohnt ihr in einem Ferienapartment, dass zu einem familiengeführten Bed & Breakfast auf einem Hof direkt am Meer gehört.
Die Gegend ist perfekt für Fahrradtouren, zum Angeln oder um im Meer baden zu gehen. Eure Gastgeber leihen euch gerne kostenfrei Fahrräder aus.

Euer nächstes Ziel ist die Insel Öland, wo ihr auf einem Hof aus dem 18. Jahrhundert übernachten werdet. Dieser liegt in unmittelbarer Nähe des UNESCO-Welterbes Stora Alvaret, eine der letzten naturbelassenen Karstlandschaften Europas.

Nicht weit entfernt befindet sich das Meer mit langen Sandstränden, das Erholungsgebiet Haga Park und das Vogelschutzgebiet Beijershamn. Der Tier- und Freizeitpark Ölands ist auch nur 20 Minuten entfernt. Rad und Wanderwege verlaufen direkt von der Tür am Meer entlang.

Im hauseigenen Restaurant werden leckere Mahlzeiten aus frischen, lokalen Produkten zubereitetet, die ihr dort genießen könnt.

Heute geht es für euch in die Heimat Astrid Lindgrens – nach Vimmerby! Ihr übernachtet bei Astrid Lindgrens Welt in einem Feriendorf mit mehreren Häusern, die ganz nach dem Vorbild des alten Vimmerbys gebaut und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet wurden. Das kleine Dorf ist autofrei, sodass die Kinder durch die Gärten tollen und alles auf eigene Faust erkunden können. Es gibt zum Beispiel einen kleinen Marktplatz und mehrere Kinderspielplätze.

Zu Fuß erreicht ihr den Themenpark Astrid Lindgrens värld in wenigen Minuten. Für Kinder und Erwachsene, die die Bücher lieben, ein Highlight dieser Reise. Hier werden täglich in schwedischer Sprache (was überhaupt nicht von Nachteil ist) die Geschichten von Ronja, Pippi und Michel (der im Original Emil heißt) gespielt. Dazu gibt es jede Menge Spielplätze und Cafés.

Nur 20 Autominuten entfernt wurden die „Michel aus Lönneberga“-Filme gedreht. In einem interaktiven Filmdorf könnt ihr dort die Dreharbeiten nachempfinden und viel Wissenswertes über die Schauspieler der Filme erfahren. Die Originalkulissen laden dazu ein, selber in die Rolle des kleinen Michels oder Pippi Langstrumpf zu schlüpfen. Dafür gibt es verschiedene Verkleidungen und sogar ein Pferd zum Draufklettern.

Die letzte Unterkunft, ein typisch schwedisches Ferienhaus, liegt im Seengebiet Åsnen, das auch Nationalpark ist. Die Gegend ist wunderschön mit vielen Seen und Natur, Stränden, Klippen, Inseln und Angelmöglichkeiten. In der Nähe gibt es einige Campingplätze, bei denen man Boote mieten kann.

Im etwa eine Stunde entfernten Älmhult kann man das IKEA-Museum besichtigen und für die Kinder ist das Brio-Museum in Osby ein Highlight. Auch der schöne Kunstpark Wanås ist nicht weit.
Auch ein Tagesausflug ins „Glasriket / Glasreich“ Schwedens ist von hier aus gut möglich, hier kann man den Glasern in den berühmten Glasbrennereien bei der Arbeit über die Schulter schauen oder einen der Elchparks besuchen.

So schnell vergehen zwei Wochen in Südschweden. Bevor ihr mit der Fähre nach Deutschland übersetzt, lohnt es sich Malmö zu erkunden. Danach heißt es Abschied nehmen.

Diese Reise hat es euch angetan?

Beispielbilder unserer Unterkünfte

Ferienapartment bei Simrishamn

Ferienapartment auf Öland

Ferienhaus in Vimmerby

Ferienhaus am See Åsnen

Reiseimpressionen